Kontakt

Wir sind gern persönlich für Sie da!

Telefon: +49 (0)30 / 76 00 88 30

Telefax: +49 (0)30 / 76 00 88 35

AFK-International GmbH
Colditzstr. 28, Bau 7
12099 Berlin

Luftsicherheit: Schulungen, Kurse & Fortbildungen mit Zertifikat

Im Kampf gegen den transnationalen Terrorismus wurden nach den Terroranschlägen 2001 internationale Konzepte zur Terrorismusbekämpfung entwickelt. Europaweit umgesetzt wurde unter anderem eine Einhaltung einer sicheren Lieferkette vom Produzenten (bekannter Versender) über das Logistikunternehmen (reglementierter Beauftragter) bis hin zum Luftfahrtunternehmen.

Die Beteiligten der sicheren Lieferkette

Bekannte Versender sind Unternehmen (Produzenten, Hersteller Händler u. a.), die Waren per Luftfracht versenden und mit dem Status „bekannter Versender“ als Beteiligte der sicheren Lieferkette zugelassen wurden. Somit können bekannte Versender ihre Sendungen ohne zusätzliche Kontrolle als Luftfracht in den Versand bringen und sparen dadurch Kosten und Zeit.

Reglementierte Beauftragte sind Unternehmen (Luftfahrtunternehmen, Agenturen, Spediteure, reine Transportunternehmen, Verpacker, Lagerhalter oder sonstige Stellen), die die Sicherheitskontrollen für Fracht oder Post gewährleisten und somit für die Einhaltung der sicheren Lieferkette sorgen.

luftsicherheit_grafik

Luftsicherheit: Zulassung zum bekannten Versender oder reglementierten Beauftragten

Der Status „bekannter Versender“ oder „reglementierter Beauftragter“ wird widerruflich vom Luftfahrt-Bundesamt (LBA) vergeben. Dafür sind bestimmte Mindestanforderungen zu erfüllen, wie:

  • Benennung und Schulung eines bestimmten Personenkreises, der mit Luftfracht in Berührung kommt oder kommen kann – sowie mindestens eines Sicherheitsbeauftragten (Luftfracht).
  • Schaffen der Voraussetzungen für die Schulungen sowie die Ausführung der Funktion des benannten Personenkreises, zum Beispiel die Durchführung mindestens der vom Gesetzgeber geforderten Zuverlässigkeitsprüfungen. Hierunter fallen die Zuverlässigkeitsüberprüfung nach Luftsicherheitsgesetz und die beschäftigungsbezogene Überprüfung.
  • Beurteilung der infrastrukturellen Voraussetzungen und Gegebenheiten im Unternehmen und gegebenenfalls Besprechung der Änderungen. Dafür können Sie gerne eine Vorabbegehung durch AFK-International durchführen lassen.
  • Erstellung eines Sicherheitsprogramms. Dieses ist stets dem aktuellen Stand der Entwicklungen innerhalb des Unternehmens anzupassen. Die jeweils gültigen Gesetze und Verordnungen sind im Sicherheitsprogramm umzusetzen. Auch hier können Sie die Dienstleistungen von AFK-International in Anspruch nehmen.

AFK-International als Ihr Beratungs- und Schulungsunternehmen

Sie konzentrieren sich auf Ihre Kernkompetenzen, wir übernehmen in Kooperation mit Ihnen die Erfüllung der Mindestanforderungen für die Zulassung zum „reglementierten Beauftragten“ oder zum „bekannten Versender“.

Wir beraten Sie hinsichtlich Ihrer internen Verfahrensabläufe, erstellen für Sie das Sicherheitsprogramm, übernehmen die Schulungen Ihres Personals und begleiten Sie bis zur Zulassung durch das Luftfahrt-Bundesamt.

Wir übernehmen auch nach der Zulassung für Sie die Pflege des Sicherheitsprogramms sowie die Kommunikation mit der Behörde (Luftfahrt-Bundesamt).

Wir bieten Ihnen die erforderlichen Schulungen rund um das Thema Luftsicherheit an – und zwar als offenen Termin, als Online-Schulung oder als Inhouse-Schulung auf Anfrage.

Weiterführende Informationen über unsere Vertragsleistungen oder die einmalige Erstellung des Sicherheitsprogramms finden Sie unter dem Menüpunkt > Beratung Luftsicherheit oder wir senden Ihnen diese auf > Anfrage zu.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: (0 30) 76 00 88 30.

Oder senden Sie uns eine Nachricht:

Not readable? Change text.