Gefahrgut Straße

Home / Homepage AFK / Gefahrgut Straße

Weitere Schulungskategorien

Kontakt

Wir sind gern persönlich für Sie da!
Telefon: +49 (0)30 / 76 00 88 30
Telefax: +49 (0)30 / 76 00 88 35
AFK-International GmbH
Colditzstr. 28, Bau 7
12099 Berlin

Gefahrgut Straße: Schulungen von AFK-International

Alle Personen, die mit Gefahrgut zu tun haben und somit mit der Beförderung gefährlicher Güter befasst sind, müssen die für den jeweiligen Bereich erforderlichen Kenntnisse nachweisen. Ob Gefahrgutbeauftragter, ADR-Fahrer oder beauftragte Person – hier sind Verantwortungsbereitschaft, Fachwissen und entsprechend erworbene Nachweise gefragt. Die Kraftfahrer von kennzeichnungspflichtigen Gefahrguttransporten müssen die Basis-Schulung besuchen. Für die Beförderung in Tanks sowie bei kennzeichnungspflichtigen Transporten der Klasse 1 für explosive Stoffe und Gegenstände mit Explosivstoffen sowie der Klasse 7 für radioaktive Stoffe ist eine Aufbau-Schulung erforderlich.

ADR-Schulung zur Erlangung der ADR-Card (ehemals ADR-Schein) bei AFK-International

Nach jeweils bestandener Prüfung wird von der zuständigen IHK die ADR-Card (ehemals ADR-Schein) mit einer Gültigkeit von 5 Jahren ausgehändigt. Um diese nicht verfallen zu lassen, hat man die Möglichkeit 12 Monate vor Ablauf der ADR-Card an einer Auffrischungsschulung teilzunehmen.

Schulungen nach 1.3 ADR und/oder 1.3 IMDG und Schulung für Gefahrgutbeauftragte

Andere am Gefahrguttransport beteiligte Personen (z.B. Lager, Disposition, Auftragsannahme) erlangen die notwendigen Kenntnisse durch regelmäßige Schulungen nach 1.3 ADR und/oder nach 1.3 IMDG, welche in der Personalakte vermerkt werden müssen.

Unabhängig von der Menge des Gefahrguts müssen Personen, deren Arbeits- und Verantwortungsbereich die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) umfasst, unterwiesen sein. Je nach Verantwortlichkeiten und Aufgaben muss die betreffende Person in folgender Form unterwiesen sein:
– Das Personal muss mit den allgemeinen Bestimmungen der Vorschriften für die Beförderung gefährlicher Güter vertraut gemacht sein.
– Aufgabenbezogene Unterweisung
– In den Fällen, in denen die Beförderung gefährlicher Güter multimodale Transportvorgänge umfasst, muss das Personal die für die anderen Verkehrsträger geltenden Vorschriften kennen.
Dies ist auch bei Freistellung für die sogenannten „in begrenzten Mengen verpackten“ Stoffe erforderlich. Gleiche Bedingungen gelten für die Beförderung im Seeverkehr (IMDG), die ebenfalls keine Ausnahme zulassen.

AFK-International bereitet zukünftige Gefahrgutbeauftragte intensiv auf die IHK-Prüfung vor. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhalten diese den IHK-Schulungsnachweis für Gefahrgutbeauftragte (Sicherheitsberater nach 1.8.3 ADR).

Gefahrgut Straße: Externer Gefahrgutbeauftragter durch AFK-International

Ab dem ersten kennzeichnungspflichtigen Gefahrguttransport ist die Bestellung eines Gefahrgutbeauftragten zwingend erforderlich. Dieser kann intern oder extern bestellt werden. Ist man an der Beförderung von See-, Binnenschiff- und/oder Eisenbahngefahrguttransporten beteiligt, muss der Gefahrgutbeauftragte in Besitz eines Schulungsnachweises für den jeweiligen Verkehrsträger sein.

Alternativ zur Ausbildung eines eigenen Gefahrgutbeauftragten können Sie AFK-International zum externen Gefahrgutbeauftragten bestellen. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung als Gefahrgutbeauftragte und entscheiden sich nach Durchsicht der Informationen und Vorteile für die Bestellung eines externen Gefahrgutbeauftragten durch AFK-International:

  • Kompetenz durch langjährige Tätigkeit
  • Verantwortungsübernahme im gesamten Gefahrgutbereich
  • Gewährleistete Rechtssicherheit
  • Personelle und finanzielle Entlastung Ihres Unternehmens
  • Regelmäßige NEWS.letter zu aktuellen Themen und Gesetzen
  • Sicherstellung des Vorliegens aller gesetzlichen Erfordernisse
  • Überschaubare Kosten durch konkrete Angebote
  • Telefonische Erreichbarkeit (“Gefahrgut-Helpline”) für Problem- und Notfälle auch außerhalb der Büroöffnungszeiten
  • Führen der schriftlichen Aufzeichnungen über die Überwachungstätigkeit des Gefahrgutbeauftragten
  • Erstellung des Jahresberichts
  • Ämter- und Behördenvertretung durch AFK-International

Als externe Gefahrgutbeauftragte stehen Ihnen Bernhard Schmid-Ellinghausen und Stefan Riesche zur Verfügung.

Für weiterführende Informationen oder Ihre Fragen kontaktieren Sie uns! > Kontaktformular

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefon: (0 30) 76 00 88 30.

Oder senden Sie uns eine Nachricht: